Aug 27, 2022 | 6:00 PM Uhr Barbara HeindlmeierBattlefield

Ensemble Schirokko Hamburg Home Über uns Termine Hamburg Barockt!2022 Programme Medien Shop Förderverein Kontakt 27.08. 2. „Aus der Reihe“ – Battlefield Samstag, 27. August 2022 · In St. Johannis, Eppendorf Start: 18:00 Uhr Die beeindruckenden und tiefgehenden Werke in des Programmes „Battlefield“, oder musikalisches Schlachtengemälde, wurden in einer Zeit geschrieben als Krieg und Pandemie fast alljährlich waren. Während des Dreißigjährigen Krieges und des Großen Nordischen Krieges gab es alles auf einmal: Dörfer verloren ihre Einwohner nicht nur durch Gemetzel oder Hungersnot, sondern auch als Folge von Typhus, Grippe, oder der Beulenpest. Auf bis zu 45 Prozent schätzt man den Rückgang der Bevölkerung nach dem Dreißigjährigen Krieg ein. Nichtsdestotrotz: Von Italien über Österreich und Deutschland porträtierten die Komponisten unseres Programms das Soldatensein und das Gefecht nicht nur als etwas Gewalttätiges. Sie fanden darin auch etwas Unterhaltsames, inklusive betrunkener Soldaten oder einem nach einem anstrengenden Tag badenden Fechtschüler (der „Bademeister“ war damals sogar den Ärzten gleichgestellt). Die Musik soll auf den Hörer dabei nicht nur lustig wirken, sondern auch irritierend und verstörend, da man sich fragen soll: Darf man trotz Krieg lachen? Zusammen mit Matthijs Koene werden Bläser und Schlagwerk in reine Streicherwerke integriert, ein Tastenwerk (Kuhnaus „Der Streit zwischen David und Goliath“) wird nach Ensemble-Schirokko-Manier extra von Rachel Harris für das Ensemble bearbeitet und Vokalwerke (Matthias Weckmanns „Wie liegt die Stadt so wüste“) von Instrumenten übernommen.

St. Johannis Eppendorf
Eppendorf (HH)


...