Wichtiger Hinweis

Add download to your cart

Ludwig van Beethoven: Complete Works for Piano Trio - Vol. 6

97771 - Ludwig van Beethoven: Complete Works for Piano Trio - Vol. 6

aud 97.771
please choose the quality
Free download available for this album.
free download

The Swiss Piano Trio conclude their recording series of Ludwig van Beethoven’s complete works for piano trio with adaptations of the String Quintet Op. 4 and the Second Symphony, Op. 36, both published in 1806.more

The Swiss Piano Trio conclude their recording series of Ludwig van Beethoven’s complete works for piano trio with adaptations of the String Quintet Op. 4 and the Second Symphony, Op. 36, both published in 1806.

Track List

Please choose the preferred audio format:
Stereo
Surround
Quality

Ludwig van Beethoven Piano Trio in E-Flat Major, Op. 63 (after String Quintet, Op. 4) (30:30) Schweizer Klaviertrio – Swiss Piano Trio

Ludwig van Beethoven Symphony No. 2 in D Major, Op. 36 (version for Piano Trio) (34:38) Schweizer Klaviertrio – Swiss Piano Trio

purchase now using Paypal Express

Informationen

​The Swiss Piano Trio's sixth and final release featuring works for piano trio by Ludwig van Beethoven presents two early masterworks and real rarities: adaptations for piano trio of Beethoven's Symphony No. 2 and his String Quintet Op. 4, based on his Octet Op. 103 and reworked by the composer himself (this piano trio is therefore a double adaptation of the octet).

Both piano trio adaptations were published by Artaria in Vienna in 1806. Whilst it is not documented who arranged the string quintet for piano trio, the Second Symphony was adapted by Beethoven's pupil Ferdinand Ries in collaboration with Carl Czerny and under the supervision of the composer. The result is a resplendent realisation of an ingenious orchestral work which greatly astonished contemporary audiences. The magnificent version for piano trio facilitates a renewed encounter with a work which is still unjustly overshadowed by the Eroica Symphony.

Reviews

Radio Bremen
Radio Bremen | 11.11.2020 "Klasssikwelt", 22:04 Uhr | Wilfried Schäper | November 11, 2020 BROADCAST

Einen schönen guten Abend und willkommen zur Klassikwelt am Mittwoch. Die drei großen B´s der Musikgeschichte sind heute dabei – sprich Bach,Mehr lesen

Einen schönen guten Abend und willkommen zur Klassikwelt am Mittwoch. Die drei großen B´s der Musikgeschichte sind heute dabei – sprich Bach, Beethoven und Brahms. Dazu gibt es am Ende die neue und wunderbare CD „Pennies from Heaven“ des Mandelring Quartetts mit Zugabestücken zwischen E- und U-Musik. […]

Hallo und willkommen zur zweiten Stunde der Klassikwelt. Hand auf´s Herz: Zu Beginn dieses Jahres hatten viele Musikfreunde fast ein bisschen Angst, dass in diesem Jahr ein Komponist alles dominieren würde: Ludwig van Beethoven. Weltweit waren Tausende von Konzerten zu seinem 250. Geburtstag geplant. Dann kam Corona und alles war anders. Livekonzerte wurde abgesagt, und Streaming war das neue Zauberwort. Vom Beethoven-Jahr ist also nicht viel übrig geblieben, aber die fatale Situation hat auch unerwartete Früchte hervorgebracht. So hatte das Schweizer Klaviertrio eigentlich mit Folge 5 seine Gesamteinspielung sämtlicher Trios von Beethoven abgeschlossen. Durch die Corona-Krise hatte das fabelhafte Ensemble aus der Schweiz plötzlich keine Konzerte mehr. Martin Lucas Staub, der Pianist des Trios, hatte plötzlich ganz viel Zeit und entdeckte in seinen Noten zu Hause eine Bearbeitung von Beethovens 2. Sinfonie für Klaviertrio. Das Trio hat diese ungewöhnliche Version von Beethovens Sinfonie dann auch im Studio aufgenommen. Herausgekommen ist dabei eine echte Rarität zum Beethoven-Jahr. Die bekannte Musik in neuer Verpackung klingt erfrischend anders, und das Schweizer Klaviertrio wird hier zum farbigen „Mini-Orchester“. Hier kommen die ersten beiden Sätze aus Beethovens zweiter Sinfonie in D-Dur in der Fassung für Klaviertrio…

Musik Beethoven – 24´09 (Tracks 5 + 6)

Das Schweizer Klaviertrio mit den ersten beiden Sätzen aus der zweiten Sinfonie von Ludwig van Beethoven in einer Bearbeitung für Klaviertrio. Von wem diese Fassung stammt, ist nicht ganz klar – vermutlich von Beethoven selber, wahrscheinlich war aber auch sein Schüler Ferdinand Ries beteiligt. Auf jeden Fall ein ganz neues Hörerlebnis und eine bekannte Musik in neuem Mäntelchen. Mit dieser neuen CD hat das fabelhafte Ensemble aus der Schweiz seiner Gesamteinspielung aller Klaviertrios von Beethoven abgeschlossen.
Bremen Zwei mit der Klassikwelt am Mittwoch und Neuheiten vom Phonomarkt. Zum Schluss kommt jetzt noch ein echtes „Schmankerl“. „Pennies from Heaven“ hat das renommierte Mandelring Quartett seine neue Platte genannt. Seit 1983 gehört das Mandelring Quartett zu den besten Quartetten der Szene. In mehr als einem Vierteljahrhundert haben sich die vier so ziemlich durch das gesamte Quartett-Repertoire gespielt. Nun hat das Ensemble eine ganze CD mit Zugaben, Lieblingsstücken und echten Bonbons gemacht. Eine Platte, die einfach nur Spaß macht. Ob E oder U spielt hier keine Rolle, das Mandelring Quartett spielt mitreißend und frisch in jedem Genre. Hier kommt jetzt ein bunter Mix von Stücken von Stevie Wonder, Joseph Haydn, Juan Crisostomo de Arriaga und Héctor Varela…

Musik CD „Pennies“ – 11´56 (Tracks 14 – 17)

Das Mandelring Quartett mit vier Stücken von Stevie Wonder, Haydn, Arriaga und zum Schluss Héctor Varela. Zu hören sind diese tollen und bunt gemischten Zugabestücke auf der neuen CD „Pennies from Heaven“ mit dem wunderbaren Mandelring Quartett – heute hier in der Klassikwelt auf Bremen Zwei.

Normalerweise spielt das renommierte Quartett ja die große Literatur für diese Besetzung von Beethoven, Schubert Schumann, Brahms und Co. Auf der neuen Platte spielen die vier aber echte „Herzensstücke“ – kurz und knackig, mal frech, mal melancholisch. Ein Kaleidoskop der Stile, immer aber hochkarätig und unglaublich unterhaltsam. Ich habe hier jetzt wirklich die Qual der Wahl, denn alle Stücke auf dieser Platte sind hörenswert. Jetzt kommt das Mandelring Quartett nochmal mit dem Titelstück der CD „Pennies from Heaven“, einem Walzer von Dvorak und dann einem Tango von Mariano Mores – viel Spaß!

Musik CD „Pennies“ – 11´01 (Tracks 3 – 5)

Das Mandelring Quartett mit drei Stücken aus seiner neuen CD „Pennies from Heaven“, zuletzt dem Tango „Cafetin de Buenos Aires“ von Mariano Mores. Eine herrliche Platte, die das Image des Streichquartetts gegen den Strich bürstet und einfach Spaß macht – auch und gerade in diesen Zeiten!
Das war´s für heute in der Klassikwelt auf Bremen Zwei – ich wünsche eine gute Nacht und sage tschüss bis bald – mein Name ist Wilfried Schäper…

Füllmusik Mandelring Tracks 7 – 9 zum Blenden
Einen schönen guten Abend und willkommen zur Klassikwelt am Mittwoch. Die drei großen B´s der Musikgeschichte sind heute dabei – sprich Bach,

Merchant Infos

Ludwig van Beethoven: Complete Works for Piano Trio - Vol. 6
article number: 97.771
EAN barcode: 4022143977717
price group: BCA
release date: 6. November 2020
total time: 65 min.

News

date /
Typ
title
Rating
Oct 23, 2020
Info

Beethoven: "Andante" from Piano Trio in E-Flat Major, Op. 63 was added to iTunes and Apple Music Playlist 'Entspannende Klassik' in Germany and other countries (#6/50).
Nov 3, 2020
Review

Radio Bremen
BROADCAST
Oct 9, 2020
Info

Beethoven: "Finale. Presto" from Piano Trio in E-Flat Major, Op. 63 was added to Spotify's playlist "Classical New Releases - Spotify Picks" from 9th until 15th October (#46/56)
Sep 25, 2020
Info

Beethoven: "Andante" from Piano Trio in E-Flat Major, Op. 63 was added to Spotify's playlist "Classical New Releases - Spotify Picks" from 25th September until 1st October
Sep 16, 2020
Info

Concert announcement: Beethoven complete piano trios (Landbote)
Aug 13, 2020
Info

Beethoven's 'Finale. Presto' from Piano Trio in E-Flat Major, Op. 63 was pitched for different Curated Classical Playlists
Aug 13, 2020
Info

Beethoven's 'Andante' from Piano Trio in E-Flat Major, Op. 63 was pitched for different Curated Classical Playlists
Aug 13, 2020
Info

Beethoven's 'Allegro Molto' from Symphony No. 2 in D Major, Op. 36 (Version for Piano Trio) was pitched for different Curated Classical Playlists

More from Ludwig van Beethoven

More from this Genre

...