Information

Ihre Suche im Blog nach "Quartetto di Cremona und audite: ICMA für Beethoven Vol. 7" lieferte folgende Ergebnisse:

Suche löschen

Blog-Archiv

15.11.2022 | Wencke Wallbaum | Neues 6 audite-Produktionen für ICMA 2023 nominiert

Insgesamt 6 audite-Produktionen wurden für die International Classical Music Awards 2023 nominiert, worunter sich neben zwei Neuproduktionen mit Marc Coppey auch Aufnahmen mit dem Mandelring Quartett und Sarah O'Brien befinden. Bei den historischen Veröffentlichungen sind zwei Produktionen aus der LUCERNE FESTIVAL-Reihe (Rafael Kubelík / Géza Anda) nominiert.


Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Nominierungen! 

05.10.2022 | Wencke Wallbaum | Neues Zwei audite-Produktionen auf der neuen Longlist des PdSK

153 Juroren aus 32 Fachjurys haben insgesamt 223 Titel (CDs, DVDs und Hörbücher) aus den Neuerscheinungen des letzten Quartals ausgewählt und somit für die Bestenliste 4/2022 des Preises der Deutschen Schallplattenkritik (PdSK) nominiert, die am 15. November veröffentlicht werden wird.

Darunter befinden sich auch zwei aktuelle audite-Veröffentlichungen: In der Kategorie „Tasteninstrumente II" wurde die Produktion "Liszt - The Friend and Paragon" mit der Organistin Anna-Victoria Baltrusch und in der Kategorie „Historische Aufnahmen" die neueste Veröffentlichung der LUCERNE FESTIVAL-Reihe „Rafael Kubelík conducts Haydn, Schoenberg & Tchaikovsky" aufgenommen.

Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung!

25.04.2022 | Wencke Wallbaum | Neues ICMA Preisverleihung & Galakonzert: Boreas Quartett Bremen

Am 21. April wurden in Luxembourg die diesjährigen ICMA vergeben und zahlreiche Preisträger in einem hochkarätigen und dem bislang umfangreichsten Galakonzert aller Zeiten mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg (OPL) unter der überwiegenden Leitung von Adam Fischer präsentiert.

Auch audite wurde wieder mit einem International Classical Music Award (ICMA) ausgezeichnet: Die Wahl der Jury in der Kategorie "Alte Musik" fiel auf die Produktion Basevi Codex - Music at the Court of Margaret of Austria mit Dorothee Mields (Sopran) und dem Boreas Quartett Bremen (Blockflöten-Consort). Das ohne Dorothee Mields angereiste Boreas Quartett trat sowohl bei der vorausgehenden Preisverleihung als auch beim abendlichen Gala-Konzert alleine auf und brillierte mit Thomas Tallis' „In Nomine" sowie dem hochvirtuosen „Flashing Flutes" aus Piet Swerts' „Three Gadgets".
Neben den fast 1000 Zuschauern im Großen Saal der Philharmonie konnte das Gala-Konzert auch von Unzähligen via Live-Stream und über das luxemburgische und rumänische Radio sowie die Deutsche Welle live mitverfolgt werden.

06.01.2022 | Wencke Wallbaum | Neues Zwei audite-Produktionen auf der neuen Longlist des PdSK

155 Juroren aus 31 Fachjurys haben insgesamt 294 Titel (CDs, DVDs und Hörbücher) aus den Neuerscheinungen des letzten Quartals ausgewählt und somit für die Bestenliste 1/2022 des Preises der Deutschen Schallplattenkritik (PdSK) nominiert, die am 15. Februar veröffentlicht werden wird.

Darunter befinden sich auch zwei aktuelle audite-Veröffentlichungen: In der Kategorie „Kammermusik" wurde die Produktion "Debussy & Rivier: Streichquartette" mit dem Mandelring Quartett und in der Kategorie „Alte Musik" die neueste Veröffentlichung von la festa musicale „G. J. Werner: Vol. 1, Salve Reginas | Pastorellas" aufgenommen.

Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung!

06.12.2021 | Wencke Wallbaum | Neues | Rezension | Veröffentlichung | Künstler La Clef d'Or

Unsere Januar-Veröffentlichung Shostakovich: Cello Concertos Nos. 1 & 2 mit Marc Coppey und dem NOSPR unter der Leitung von Lawrence Foster wurde von dem französischen Online - Magazin ResMusica als beste Produktion des Jahres in der Kategorie "Konzerte" mit einem "La Clef d'Or" ausgezeichnet.

Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung!

17.11.2021 | Wencke Wallbaum | Neues 9 audite-Produktionen für ICMA 2022 nominiert

Insgesamt 9 audite-Produktionen wurden für die International Classical Music Awards 2022 nominiert, darunter gleich zwei Neuproduktionen mit la festa musicale, Dorothee Mields und dem Boreas Quartett Bremen, Julia Fritz und Ensemble, dem Thüringer Bach Collegium, Schweizer Klaviertrio und Mandelring Quartett. Ebenso wurde Marc Coppey mit dem Nationalen Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks unter Leitung von Lawrence Foster und bei den historischen Veröffentlichungen eine Produktion aus der LUCERNE FESTIVAL-Reihe (Karl Böhm / Wiener Philharmoniker) nominiert.


Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Nominierungen!

06.10.2021 | Wencke Wallbaum | Neues Drei audite-Produktionen auf der neuen Longlist des PdSK

157 Juroren aus 32 Fachjurys haben insgesamt 260 Titel (CDs, DVDs und Hörbücher) aus den Neuerscheinungen des letzten Quartals ausgewählt und somit für die Bestenliste 4/2021 des Preises der Deutschen Schallplattenkritik (PdSK) nominiert, die am 15. November veröffentlicht werden wird.


Darunter befinden sich auch drei aktuelle audite-Veröffentlichungen: In der Kategorie „Alte Musik" wurden die Produktionen "Basevi Codex" mit Dorothee Mields und dem Boreas Quartett Bremen sowie "Notari & Fontana" mit Julia Fritz und Ensemble aufgenommen, in der Kategorie „Historische Aufnahmen" die neueste Veröffentlichung der LUCERNE FESTIVAL-Reihe HISTORIC PERFORMANCES "Karl Böhm conducts Hindemith & Bruckner".

Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung!

Suchen nach

...