Wichtiger Hinweis

Download dem Warenkorb hinzufügen

Edition von Karajan (II) – W. A. Mozart: Piano Concerto No. 20 & Symphony No. 41 ‘Jupiter Symphony’

95602 - Edition von Karajan (II) – W. A. Mozart: Piano Concerto No. 20 & Symphony No. 41 ‘Jupiter Symphony’

aud 95.602
bitte Qualität wählen
momentan nicht lieferbar

Die vorliegende Studioproduktion entstand anlässlich dreier Konzerte zum Mozartjahr 1956 vom 21. bis 23. Januar des Jahres. Sie zeigt Karajan als einen Mozart-Interpreten von großem Format und bedeutender Originalität . Karajan entdeckt in Mozarts Partituren nicht nur einen großen Reichtum an...mehr

"Damit das voranschreitende Karajan-Jahr nicht ganz vergessen wird, gibt es noch frühe Berliner Radiomitschnitte: ein klassizistisches Mozart-Doppel mit der Jupiter-Sinfonie und dem Klavierkonzert Nr. 20 mit dem grüblerischen Wilhelm Kempff. Karajan als Zeitgenosse, nicht Übermaestro." (Die Welt)

Titelliste

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat aus:
Stereo
Qualität

Wolfgang Amadeus Mozart Piano Concerto No. 20 in D minor, K 466 (30:50) Wilhelm Kempff | Berliner Philharmoniker | Herbert von Karajan

Wolfgang Amadeus Mozart Symphony No. 41 ‘Jupiter Symphony’ in C major, K 551 (28:03) Berliner Philharmoniker | Herbert von Karajan

Jetzt mit Paypal Express kaufen!

Informationen

Die vorliegende Studioproduktion entstand anlässlich dreier Konzerte zum Mozartjahr 1956 vom 21. bis 23. Januar des Jahres. Sie zeigt Karajan als einen Mozart-Interpreten von großem Format und bedeutender Originalität. Karajan entdeckt in Mozarts Partituren nicht nur einen großen Reichtum an orchestralen Timbres, sondern in den Farben die Struktur dieser Musik. Seine Interpretation ist von absolut integrer Texttreue und differenzierter Phrasierung; zusammen mit den Berliner Philharmoniker modelliert er die Formen äußerst sensibel im Klang. Abseits der rhetorischen oder virtuosen Mozart-Interpretation entfaltet Karajans Mozart einen ganz eigenen Zau­ber, ohne jemals sentimental zu werden. Wilhelm Kempff ist im Klavierkonzert in d-moll ein kongenialer, intim abfärbender Solist.

Herbert von Karajan war kein unproblematischer Mozart-Dirigent. Vor allem die späten Mozart-Aufnahmen klingen, als hätte er den für Wagner, Bruckner und Strauss entwickelten spätromantischen Klang auf die Partituren des Klassikers übertragen wollen. Die hier vorgelegte Mozart-Interpretation hingegen darf in ihrer stilistischen Balance zwischen strömendem Klang und aufmerksam behandeltem instrumentalen Dialog auch heute noch mehr als nur historisches Interesse beanspruchen.

Zu dieser Produktionen gibt es wieder einen Producer’s Comment vom Produzenten Ludger Böckenhoff.

Besprechungen

Prestige Audio Vidéo
Prestige Audio Vidéo | 19/5/2009 | Michel Jakubowicz | 19. Mai 2009 Wolfgang Mozart: Concerto pour piano n°20

Ce concerto n° 20, avec sa sombre tonalité en ré mineur, annonce déjàMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Ce concerto n° 20, avec sa sombre tonalité en ré mineur, annonce déjà

www.classicstodayfrance.com
www.classicstodayfrance.com | Février 2009 | Christophe Huss | 1. Februar 2009

Première surprise liée à la première édition discographique de cesMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Première surprise liée à la première édition discographique de ces

BBC Music Magazine
BBC Music Magazine | February 2009 | Tim Parry | 1. Februar 2009

Taken from a live radio broadcast from 1956, this is unusually gutsy Mozart. Wilhelm Kempff brings out the drama and turbulence of Mozart’s D minorMehr lesen

Taken from a live radio broadcast from 1956, this is unusually gutsy Mozart. Wilhelm Kempff brings out the drama and turbulence of Mozart’s D minor Concerto, while the Jupiter Symphony brims with energy.
Taken from a live radio broadcast from 1956, this is unusually gutsy Mozart. Wilhelm Kempff brings out the drama and turbulence of Mozart’s D minor

???
??? | February 2009 | 1. Februar 2009

Rezension siehe PDFMehr lesen

Rezension siehe PDF
Rezension siehe PDF

Berliner Zeitung
Berliner Zeitung | Nummer 293 - 13./14. Dezember 2008 | Peter Uehling | 13. Dezember 2008 Nur mit den Ohren hört man gut
Die besten Schallplatten des Jahres 2008: Redakteure und Autoren der Berliner Zeitung empfehlen Musik zum Fest

Peter Uehling, Kategorie „Eine CD für Einsteiger“:<br /> MozartMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Peter Uehling, Kategorie „Eine CD für Einsteiger“:
Mozart

Pizzicato
Pizzicato | Oktober 2008 | Rémy Franck | 1. Oktober 2008 Karajans Mozart 1956

Karajan und Mozart, beide Salzburger, hatten gemeinsame Sternstunden, vor allem in der Oper, aber je älter Karajan wurde, desto mehr schien er sichMehr lesen

Karajan und Mozart, beide Salzburger, hatten gemeinsame Sternstunden, vor allem in der Oper, aber je älter Karajan wurde, desto mehr schien er sich vom Geiste Mozarts zu entfernen. Umso wichtiger ist dieses Tondokument, das anlässlich von Konzerten zum 200. Geburtstag Mozarts in Berlin entstand. Karajan dirigiert einen leichten und dennoch rhetorisch durchgeformten Mozart. Formsinn, kammermusikalische Feinheit, viel Kantabilität und innere Wärme prägen diese inspirierten und farbenreichen Interpretationen, in denen Karajan auch damals schon viel Wert auf Klangschönheit legte.
Im dämonisch düsteren Klavierkonzert Nr. 20 spielt Wilhelm souverän, im Klang aber recht weich und mit vornehmer Zurückhaltung.
Karajan und Mozart, beide Salzburger, hatten gemeinsame Sternstunden, vor allem in der Oper, aber je älter Karajan wurde, desto mehr schien er sich

Die Welt
Die Welt | 20. August 2008 | Manuel Brug | 20. August 2008

Damit das voranschreitende Karajan-Jahr nicht ganz vergessen wird, gibt esMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Damit das voranschreitende Karajan-Jahr nicht ganz vergessen wird, gibt es

Händlerinfos

Edition von Karajan (II) – W. A. Mozart: Piano Concerto No. 20 & Symphony No. 41 ‘Jupiter Symphony’
Artikelnummer: 95.602
EAN-Code: 4022143956026
Preisgruppe: BCB
Veröffentlichungsdatum: 8. Oktober 2008
Spielzeit: 58 min.

Neuigkeiten

Zeige...
Datum /
Typ
Titel
Rating
20.10.2009
Auszeichnung

Performance 4/5 - Edition von Karajan (II) – W. A. Mozart: Piano Concerto No. 20 & Symphony No. 41 ‘Jupiter Symphony’
03.10.2008
Auszeichnung

4/5 Noten - Edition von Karajan (II) – W. A. Mozart: Piano Concerto No. 20 & Symphony No. 41 ‘Jupiter Symphony’
09.11.2011
Rezension

www.classicstodayfrance.com
Première surprise liée à la première édition discographique de ces...
21.06.2011
Rezension

???
Rezension siehe PDF...
09.06.2011
Rezension

Prestige Audio Vidéo
Wolfgang Mozart: Concerto pour piano n°20
20.10.2009
Rezension

BBC Music Magazine
Taken from a live radio broadcast from 1956, this is unusually gutsy Mozart....
13.12.2008
Rezension

Berliner Zeitung
Nur mit den Ohren hört man gut
03.10.2008
Rezension

Pizzicato
Karajans Mozart 1956
06.09.2008
Rezension

Die Welt
Damit das voranschreitende Karajan-Jahr nicht ganz vergessen wird, gibt es noch...

Mehr von Wolfgang Amadeus Mozart

Mehr aus diesem Genre

...